Bewegungsfahrt nach dem Sturmtief Friederike

Bewegungsfahrt nach dem Sturmtief FriederikeNach dem Orkan Friederike geht es heute erst einmal in die Marina Düsseldorf. Mal schauen wie es unserer Motoryacht Betti nach dem Durchzug des Sturms geht.

Zum Glück scheint alles in Ordnung zu sein. Lediglich 2 Druckknöpfe der Persening haben sich bei dem Sturm gelöst.

Noch ist es hell, es ist trocken – eine prima Gelegenheit eine kurze Bewegungsfahrt zu machen. Da sich die ersten Kunden angekündigt haben ist dies nach so langer Pause dringend nötig.

Am 11.11.2017 war Betti das letzte Mal im Einsatz. Mal schauen ob die Diesel anspringen.

Nach einigen Umdrehungen springt die Backbordmaschine an. Die Steuerbordmaschine blubbert auch nach 2 Versuchen los. UKW Funkgerät einschalten, den Schiff-Schiff Kanal 10 einstellen, Check aller Instrumente und der Schaltung – alles ok.

Also Leinen los.

Im Hafen wird heute wieder ausgebildet. Marine Coach und Bootsschule Gewald üben fleißig mit ihren Schülern für die praktische Sportbootführerschein See Prüfung.

Bewegungsfahrt auf dem Rhein

Das Hochwasser ist seit dem Höchststand deutlich gefallen. Gleichwohl sind alle Buhnen und Rheinwiesen überspült und Strömung und Strudel sind schon noch recht ordentlich. Betti schaukelt ganz schön heftig.

Die Binnenschiffe halten alle respektvollen Abstand zu den Buhnen. Ich gebe mir auch Mühe Betti mit wenigstens 15 Meter Abstand an den Buhnen vorbei zu steuern.

Langsam kommen bei gemütlichen 1500 Umdrehungen beide Diesel auf Betriebstemperatur. Kurzer Check beide Diesel mal auf 3000 Umdrehungen zu beschleunigen. Die elektrischen Verdichter schalten sich sofort ein und unterstützen die Turbolader beim Beschleunigen. Also auch hier alles ok.

Richtig schön mal wieder auf dem Wasser zu sein. Noch schnell einige Fotos für die Rhein Trainer Homepage machen und dann wieder zurück Richtung Hafen Düsseldorf.

Beim Rheinturm drehe ich Betti in den Strom und steuere die Hafeneinfahrt an.

Im Hafen bringe ich noch die Fender aus und bereite die Heckleine vor.

Jetzt noch ohne Aufsehen anlegen. Prima – das erste Anlegemanöver in diesem Jahr hat bestens geklappt.

Fazit: alles bestens, die neuen Polster haben mir auch beim Fahren sehr gut gefallen. Guter Halt und tolles Sitzgefühl.

Die Sportboot Saison 2018 ist eingeläutet, morgen geht es zur boot Düsseldorf und unsere Kunden können sich auf die Motorboot und Radar Trainings freuen. Selbstverständlich stehen wir 2018 auch wieder für die beliebten Event Fahrten auf dem Rhein zur Verfügung.

  • Veröffentlicht in: News

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Eröffnungsveranstaltung der boot Düsseldorf 2018 - Rhein Trainer

Schreibe einen Kommentar