Motoryacht Vissers MK 1250

Motoryacht Vissers MK 1250 in Woudrichem

Motoryacht Vissers MK 1250 in Woudrichem

Seit mehr als 40 Jahren werden in Cuijk bei Nimwegen Stahlyachten in ausgezeichneter Qualität gebaut. Die 3 Vissers Brüder betreiben im Hafengebiet von Cuijk eine Schiffswerft, eine Bootstankstelle (Diesel) und die Vermietung von Motoryachten.

Allen Vissers Yachten gemein ist die ausgezeichnete Qualität und ausgesprochen solide Bauweise. Alle verwendeten Bauteile sind vielfach erprobt und auf hohe Standfestigkeit ausgelegt.

Die bekannte Vissers MK 1250 wird seit vielen Jahren gebaut und ständig weiter entwickelt. Diese Motoryacht erfreut sich bei Eignern und Charterkunden gleichermaßen ausgesprochen hoher Beliebtheit.

Dieses Modell ist gekennzeichnet durch ein ausgesprochen gutmütiges und einfaches Manövrierverhalten, einfache Handhabung und großzügiges Raumangebot für 6 bis maximal 10 Personen.

Die aktuell gebauten Modelle verfügen über einen 6 Zylinder Iveco Diesel mit 110 kW (150 PS) Leistung sowie Bug und Heckstrahlruder für einfaches Manövrieren in engen Marinas.

 

Technische Daten Motoryacht Vissers MK 1250

Länge12.50 m
Breite3.70 m
Tiefgang1.10 m
Gesamt Höhe4.10 m
Durchfahrtshöhe2.85 m
Motor6 cil. Iveco – 150 PS ( 110 kW ) Diesel
WelleWasser Schmierung
Rumpf-Form Knickspant
Material BodenStahl - 5 mm
Material Rumpf Stahl - 4 mm
Material AufbauStahl – 4 mm
GeländerEdelstahl
Gewicht12 Tonnen
SteuerungHydraulisch
Bugschraube10 PS
Heckschraube10 PS
Dieseltank650 L
Wassertank700 L
Fäkalientank250 L
Toiletten2x elektrisch
Dusche1
HeizungWebasto – 5 KW
Kühlschrank130 L
KocherGas – Vier-Flammen-Herd
Strom Versorgung12/24/220 Volt
Batterie4x 230 Amp – 2x 180 Amp
Ladegerätelektronisch 25 Amp
Echolot   Nasa Clipper Depth

Erfahrungsbericht

Seit 1993 miete ich Motoryachten bei der Fa. Jachtwerf Gebr. Vissers mit bisher ausschließlich positiven Erfahrungen.

Vissers MK 1250 -Sehr schön ist der durchgehende Kiel, die geschützte Schraube und das solide aufgehängte Ruder zu sehen

Sehr schön ist der durchgehende Kiel, die geschützte Schraube und das solide aufgehängte Ruder zu sehen

Ausnahmslos wurden mir sehr saubere und top gepflegte Yachten zur Verfügung gestellt. Die Handhabung der Vissers MK 1250 ist ausgesprochen einfach. Wie auf den Fotos zu sehen verfügt die MK 1250 über einen durchgehenden Kiel mit Bilge. Die Schraube ist durch den Kiel geschützt. Das Ruder solide unten und oben aufgehängt. Alles ist so dimensioniert, dass es im Falle einer Grundberührung keinen Schaden nehmen kann.

Sehr schön ist der durchgehende Kiel, die geschützte Schraube und das solide aufgehängte Ruder zu sehen

Langkiel mit Bilgenbrunnen

Der durchgehende Kiel verhilft der MK 1250 zu einem guten Geradeauslauf sowie moderater Abdrift bei Seitenwind (ausgeprägter Lateralplan).

Alles auf der MK 1250 macht einen soliden Eindruck und ist für den jahrzehntelangen Gebrauch ausgelegt. Rumpf und Aufbauten dürften bei etwas Pflege ewig halten. Die mit dem Rumpf verschweißten Poller werden selbst bei größter Belastung beim Schleppen nie eine Schwachstelle darstellen. Auch die Inneneinrichtigung, Motor, Ruderanlage und Wellenanlage sind extrem robust.

Viele Details zeugen von der jahrelangen Erfahrung der Gebrüder Vissers. Als Beispiel ist der Geräteträger zu nennen. Dieser lässt sich mit zwei Hebeln entriegeln und durch die eingebauten Gasdruckstoßdämpfer mit minimalem Kraftaufwand nach hinten legen um zum Beispiel niedrige Brücken passieren zu können.

Radeffekt

Aufgrund des großen Abstand der Schraube zum Drehmittelpunkt der MK 1250 tritt ein deutlich wahrnehmbarer Radeffekt bei Rückwärtsfahrt auf. Insbesondere kurze Gasstöße bewirken ein versetzen des Hecks nach Backbord.

Anstrahleffekt

Genauso deutlich ist der Anstrahleffekt bei diesem Yachttyp. Bei Hartruderlage und einem kurzen Gasstoß voraus wird das Heck sofort in die entgegen gesetzte Richtung bewegt.

Wenden auf engstem Raum

Ruder, Schraube und Heckstrahlruder

Ruder, Schraube und Heckstrahlruder

Die MK 1250 ist somit für das Wenden auf engstem Raum prädestiniert. Mit etwas Erfahrung lässt sich die Yacht auch ohne Hilfe von Bug- und Heckstrahlruder ausgesprochen schön in engen Häfen manövrieren. Mit den kräftigen Bug und Heckstrahlrudern ist es sogar für weniger erfahrene Rudergänger einfach diese Yacht in Schleusen und Häfen zu manövrieren.

Pflegezustand

Alle bisher von mir gemieteten Yachten befanden sich in einem ausgezeichneten Zustand. Die gesamte Technik hat immer einwandfrei funktioniert.

Motoryacht Vissers MK 1250

Motoryacht Vissers MK 1250

Motoryacht Vissers MK 1250 – Törnberichte

Törnberichte auf der Vissers Homepage

Flottille der SKU auf Maas und Waal

 

 

  • Veröffentlicht in: News

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Anerkennung von ausländischen Sportbootführerscheinen - Rhein Trainer

Schreibe einen Kommentar