Einen Tag als Seenotretter

Für Thomas Stasch ist am 29.08.2015 sein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen – einen Tag mit den Seenotrettern auf einem Seenotrettungskreuzer verbringen. Aus dem einen Tag sind insgesamt drei intensive erlebnisreiche Tage geworden.

Am 26.02.2016 berichtete Thomas im Clubhaus der Seglergemeinschaft Hilden wie es zur Erfüllung seines Traums gekommen ist und was er alles in den drei Tagen mit den Seenotrettern erleben durfte. Mehr als 20 Seglerinnen und Seglern lauschten gebannt als Thomas über seinen Kindheitstraum sprach und wie er letztes Jahr von dem Wettbewerb der Seenotretter erfuhr. Mit Ehrgeiz, Leidenschaft und Witz gehörte er zu den 10 Bewerbern mit den meisten Stimmen bei der Internet Abstimmung und das Glück verhalf ihm dann auch wirklich zu dem Wochenende bei den Seenotrettern.

Vor der sehnlichst erwarteten Fahrt auf dem Seenotrettungskreuzer stand jedoch erst einmal ein ganztägiges Sicherheitstraining im Wellenbad bei der Firma OffTec unter extremen Bedingungen.

Nach dem anstrengenden und ausgesprochen wichtigen Training ging es dann endlich bestens vorbereitet in Laboe auf den Seenotrettungskreuzer Berlin.

DGzRS - Rettungskreuzer im Einsatz

Seenotrettungskreuzer der DGzRS im Einsatz – Bildquelle: DGzRS

Thomas war von der ersten Minute an in die Mannschaft integriert. Überleben im Notfall auf See ist nur im Team möglich! Thomas berichtete in seinem mitreißenden Vortrag von den Einsätzen die er hautnah miterleben durfte. Nicht nur das, er bekam von Anfang an konkrete Aufgaben vom Herstellen der Leinenverbindung des Rettungskreuzers zu einer havarierten Segelyacht bis hin zum Fahren des Tochterboots Steppke.

Einen Bericht sowie Video Sequenzen und Fotos finden sich auf der Seite der Seenotretter.

Die Seenotrettung in Deutschland wird durch die Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) erbracht. Die Gesellschaft finanziert sich ausschließlich durch Spenden!

Der Vortrag wurde von der SKU und dem SG Hilden organisiert und ausgerichtet.

 

 

  • Veröffentlicht in: News

Schreibe einen Kommentar